Raccords rapides pour l'industrie

Wie man die Dichtungen für die Schnellkupplungen auswählt

In Sektoren, in denen ölhydraulische Kreisläufe verwendet werden, ist es notwendig, dass die Vorgänge der Kopplung und Entkopplung schnell ausgeführt werden, um die Produktivität nicht zu verlangsamen, und dass gleichzeitig die Verbindung dicht gehalten wird, um Verluste zu vermeiden, die zu Ineffizienz der Maschinen, zur Verschwendung von Energie und Ressourcen, zu interner und externer Verschmutzung und zu Gesundheitsrisiken für die Bediener führen würden.

Dieses Ergebnis kann nur durch eine aufmerksame Planung der Kupplungen erreicht werden. Aus diesem Grund investiert Stucchi ständig in Forschung und Entwicklung, um seinen Kunden immer leistungsstärkere Lösungen anbieten zu können.

Wir widmen jeder einzelnen Komponente der Kupplung große Aufmerksamkeit, so dass jede einzelne den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Anwendung am besten gerecht werden kann.

Bei der Gestaltung der Kupplungen tragen die Dichtungen zur Wasserdichtheit bei, und ihre Elastizität erlaubt es ihnen, sich an die Formen der anderen Komponenten anzupassen und sich während der Kopplung zu komprimieren.

Es gibt verschiedene Typen von Dichtungen, die spezielle Anforderungen erfüllen.

Die sogenannten O-Ringe sind diejenigen mit der einfachsten und vielseitigsten Gestaltung, da es sich um Ringe aus Elastomeren oder Kunststoffen handelt: Sie eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen und Kopplungsarten und sind in einer breiten Palette von Abmessungen erhältlich.

Bei Anwendungen, bei denen die Gefahr der Extrusion besteht, kann der O-Ring mit einer speziellen Extrusionsschutzvorrichtung eingesetzt werden, d.h. mit einem Teflonring, der zwischen dem O-Ring und der Innenfläche der Kupplung steht: die Komponenten sind getrennt, können aber leicht montiert werden.

Eine Variante dieses Konzepts ist der O-Ring Holder: In diesem Fall wird der Teflonträger um den gesamten Ring herum montiert, wodurch die Kontaktfläche mit der Innenoberfläche der Kupplung weiter reduziert wird.

Die Shaped seal hingegen sind dickere Dichtungen, die in bestimmten Formen geformt werden, um bestimmte Gestaltungsanforderungen zu erfüllen.

Diese vier Dichtungstypen weisen daher sehr unterschiedliche Eigenschaften auf, und die Wahl, welcher Typ zu verwenden ist, hängt sehr stark vom Anwendungsbereich ab: Die Ermittlung des am besten geeigneten Typs ermöglicht es, die Effizienz der Schnellkupplung zu maximieren und den Verschleiß der Komponenten einzuschränken.

Die beiden wichtigsten Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind

  • Vereinbarkeit: Um eine vorzeitige Abnutzung oder Verformung der Dichtung zu vermeiden, muss der Werkstoff, aus dem sie besteht, entsprechend der im Kreislauf verwendeten Flüssigkeit ausgewählt werden; NBR ist mit Mineralölen und Fetten und Wasser/Glykol bis 60°C kompatibel; Viton® ist nur mit Mineralölen und Fetten kompatibel; EPDM ist nur mit Wasser/Glykol kompatibel;
  • Temperatur: Die elastischen Eigenschaften einer Dichtung und ihre Beständigkeit gegen Spannungen variieren beträchtlich in Abhängigkeit von der Temperatur, daher kann jedes Material in bestimmten Temperaturbereichen eingesetzt werden.

Unter Berücksichtigung dieser beiden Faktoren ist es möglich, den am besten geeignete Typ von Dichtung zu wählen, um ihre Effizienz und Haltbarkeit zu maximieren.

Seit 1960 entwickelt Stucchi Kopplungslösungen, die weltweit vertrieben werden, erfahren Sie mehr, indem Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt
Über Ihren Besuch auf unserer website mithilfe von Internet Explorer 11. Für eine bessere Qualität zu erleben, empfehlen wir Ihnen Ihren browser zu aktualisieren.
Laden Sie einen browser .